Abkürzungen im Antiquariat

In alten Antiquariatskatalogen war gesparter Platz bei einer Titelaufnahme auch gespartes Geld. Deshalb wurde das Abkürzen von Zustandsbeschreibungen, Ausstattung und sogar Autoren und Titeln geradezu exzessiv praktiziert. Hier die wichtigsten Abkürzungen:

  • Abb. = Abbildungen
  • Anh. = Anhang
  • besch. = beschädigt
  • Bl. = Blatt
  • Bll. = Blätter
  • Bln. = Berlin
  • Buchschm. = Buchschmuck
  • dt.  = deutsch
  • EA = Erstausgabe
  • eh. = eigenhändig
  • Erz. = Erzählung(en)
  • ff. = und folgende
  • Ffm. = Frankfurt/Main
  • g.e. = gut erhalten
  • geb. = geboren
  • gest. = gestorben
  • Han. = Hannover
  • Hmb. = Hamburg
  • hrsg. = herausgegeben
  • Illustr. = Illustrationen
  • Jhdt. = Jahrhundert
  • Kln. = Köln
  • Klrh. = Karlsruhe
  • l.Gebrsp. = leichte Gebrauchsspuren
  • Lpz. = Leipzig
  • Mchn. = München
  • neuw. = neuwertig
  • Nov. = Novelle(n)
  • o.J. = ohne Jahr
  • o.O. = ohne Ort
  • o.V. = ohne Verlag
  • Obroch. = Original-Broschüre
  • Ohldbd. = Original-Halblederband
  • Ohlnbd. = Original-Halbleinenband
  • Ohpgmtbd. = Original-Halbpergamentband
  • Okart. = Original-kartoniert
  • Oldbd. = Original-Lederband
  • Olnbd. = Original-Leinenband
  • Opbd. = Original-Pappband
  • Opgmtbd. = Original-Pergamentband
  • pp. = Seiten
  • Priv. = Privat (Einbandart)
  • s.g.e. = sehr gut erhalten
  • Stgt. = Stuttgart
  • Szbg. = Salzburg
  • Taf. = Tafeln
  • Umschl. = Umschlag
  • Vorbesname = Vorbesitzername
  • Vorbesst. = Vorbesitzerstempel
  • Wr. = Wiener
  • z.T. = zum Teil

Quelle: www.buecher-wiki.de

Schreibe einen Kommentar